Bericht zur Jahreshauptversammlung des FSV Deufringen für das Geschäftsjahr 2023

Am Freitag, den 22.03.2024, startete um 20.00 Uhr im Sportheim Deufringen unsere Jahreshauptversammlung.  Die Versammlung war mit 78 Teilnehmenden sehr gut besucht.

Der 2. Vorstand Peer Kanthack eröffnete die Sitzung, begrüßte alle Anwesenden, insbesondere die Ortsvorsteherin von Deufringen, Jutta Kühnle. Nach Vorstellung der Tagesordnungspunkte bat Peer Kanthack die Teilnehmenden um eine Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder des FSV.

Der 1. Vorstand Frank Kreuels dankte Peer Kanthack für die Eröffnung der Sitzung, begrüßte sodann ebenfalls alle Anwesenden und bedankte sich zum Auftakt seines Jahresberichts bei allen Vereinsmitgliedern für die Bereitschaft zur Teilnahme an der Hauptversammlung, welche einen wesentlichen Termin darstelle, an dem der Vorstand Rechenschaft ablege und die Mitglieder des Vereins die Möglichkeit hätten, an wichtigen Entscheidungsprozessen mitzuwirken.

Der 1. Vorstand blickte auf das sehr erfolgreiche Jahr 2023 zurück, welches eine ganze Reihe sportlicher Erfolge mit sich gebracht habe.

Die 1. Fußballmannschaft habe die Meisterschaft errungen und sei in die Kreisliga A aufgestiegen. Auch in der aktuellen Saison belege sie einen hervorragenden 5. Platz und arbeite unermüdlich am Klassenerhalt.

Die Fußball B-Jugend der SGM mit der SpVgg Aidlingen habe ebenfalls den Meistertitel und den Aufstieg für sich verbuchen können.

Auch die Tennisjugend sei erfolgreich gewesen – so hätten die Juniorinnen U 15 und die Junioren U 15 jeweils in ihren Wettbewerben die Meisterschaften erringen können.

Die 2. Mannschaft Herren im Tischtennis in der SGM mit der SpVgg Aidlingen sei in der Kreisliga Süd siegreich gewesen und in die Bezirksklasse aufgestiegen.

Zum Abschluss des Reigens würdigte Frank Kreuels die besondere Leistung der Damen 50 Tennismannschaft, die nach einer großartigen Saison in der Oberliga in die Württembergliga aufgestiegen sei.

Der 1. Vorstand gratulierte allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern im Namen der gesamten Vorstandschaft und wünschte weiter viel Erfolg in den aktuellen oder kommenden Wettbewerben!

Auch wies Frank Kreuels darauf hin, dass die Mannschaften in der vergangenen Woche auch von der Gemeinde Aidlingen geehrt worden seien, ebenso wie mehrere langjährig tätige leitende Ehrenamtler des FSV, denen er im Namen der gesamten Vorstandschaft für das Engagement herzlich dankte:

Harald Gammerdinger, Siegbert Gerke, Gerd Bork, Jürgen Kimmerle und Michael Reichert.

Der 1. Vorstand führte weiterhin aus, dass sich der FSV auch im sozialen Kontext wieder stark für die Gemeinschaft engagiert habe.

So ging sein herzlicher Dank an die Kinderturnabteilung, die mit ihrem Projekt „Bewegungshaltestelle“ verschiedene Punkte in der Gemeinde ausgeschildert habe, an der Groß und Klein zur Bewegung im Alltag animiert würde.

Einen herzlichen Dank richtete er auch an die Damengymnastik, die sich kampfstark an der „Markungsputzede“ am vergangenen Wochenende bei Wind und Wetter beteiligt und die Fahne des FSV hochgehalten habe.

Im gesamten Jahr 2023 sei wieder in allen Abteilungen des FSV mit großer Leidenschaft durch die Ehrenamtlichen, Übungsleitungen, Trainer und Trainerinnen und viele helfende Hände für die große Sportlergemeinschaft und für den Nachwuchs, enorm viel geleistet worden.

Frank Kreuels dankte allen, die ihre persönlichen Belange häufig und gerne für ihr ehrenamtliches Engagement im Sportverein zurückstellten.

Ein Augenmerk richtete der 1. Vorsitzende auf das Präventions- und Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt im Sportverein. Sein Dank gilt dem Präventionsbeauftragten Stefan Hieltscher-Kreuels, der die Umsetzung beharrlich vorantreibe. Das Konzept sei ein ganz wichtiger Baustein für die Sicherheit unserer Kinder und Jugendlichen im Sportverein.

Frank Kreuels führte weiterhin aus, dass zum Erhalt und Pflege der Liegenschaften des Vereins fortlaufend erhebliche finanzielle Mittel einzusetzen und Rücklagen zu schaffen seien. Ziel des Vorstands sei es, das Sportheim und die Sportanlagen gemeinsam mit den Abteilungen auf einem optisch und technisch einwandfreien Niveau zu halten, damit die Sportlerinnen und Sportler beste Bedingungen für die Sportausübung hätten, sodass sich Vereinsmitglieder wie Gäste wohlfühlten.

Der 1. Vorstand wies in der Folge darauf hin, dass sich der Verein bereits seit Mitte 2023 und auch in Zukunft auf neue Rahmenbedingungen einstellen müsse. Die steigenden Energiepreise und die allgemein hohe Inflation machten auch den Sportvereinen zu schaffen und davon sei auch der Betrieb und Erhalt unserer Sportanlagen in hohem Maße betroffen.

Deshalb schlage der Vorstand eine moderate Beitragserhöhung für den Hauptverein ab 2025 vor, um erforderliche Rücklagen zum Erhalt der Liegenschaften, insbesondere auch des Sportheims bilden zu können. Frank Kreuels bat die Hauptversammlung bereits an dieser Stelle um Unterstützung dieses Vorschlags, über welchen im Verlauf der Sitzung noch abzustimmen sei.

Die Beschlussfassungen des Gemeinderats zum Baugebiet „Unterm Wäldle“ seien weiter vorangeschritten, führte der 1. Vorstand aus und der FSV habe im Beteiligungsverfahren die eigenen Belange wiederholt schriftlich zu Gehör gebracht. Aktuell werde noch auf das Ergebnis des Verkehrsgutachtens gewartet, welches die Gemeinde beauftragt habe. Die momentan bestehende Folieneinzäunung des Gebiets stehe im Zusammenhang mit dem ausstehenden Artenschutzgutachten.

Wann es in die tatsächliche Bauphase ginge, sei noch nicht gesichert. Frank Kreuels versicherte, im Austausch mit der Gemeinde darauf zu dringen, dass die Beeinträchtigungen für den Vereinsbetrieb so gering wie möglich ausfallen.

Dann griff der 1. Vorstand die aus den Reihen der Vereinsmitglieder mehrfach geäußerte Sorge auf, dass das Vereinsgelände des FSV in absehbarer Zeit ebenfalls als Baugebiet umgewidmet werden könnte.

Frank Kreuels erläuterte die Eigentumsverhältnisse und Nutzungsrechte und konnte damit die objektiven Fakten darstellen, die nach aktueller Vertragslage keine „Umwidmung“ erlaubten. Es gebe auch keinerlei Signale aus Richtung der Gemeinde für ein solches Vorhaben.

Es folgten noch einige personelle Informationen:

Mit der Sitzung des Hauptausschusses am 13.03.2024 seien die aktuellen Abteilungsleitungen bestätigt worden:

  • Boule  – Gerd Elchner & Helmut Hierholzer
  • Tischtennis – Andreas Pusskeiler
  • Tennis – Timo Breitling
  • Damengymnastik – Annerose Kempf & Jutta Klasen
  • Kinderturnen – Lioba Petzold

Anschließend gab Frank Kreuels einen Ausblick in das laufende Jahr 2024. Neben der Unterstützung der Sportausübung in allen Abteilungen würden Anstrengungen unternommen, um die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahmen „Unterm Wäldle“ möglichst gering zu halten. Die Fußballabteilung würde die Baumaßnahme „Gerätehütte“, die Tennisabteilung die Baumaßnahme „Photovoltaik“ weiter vorantreiben. Außerdem sei das Sportheim weiter zu erhalten. Neben den anstehenden Bürgermeisterwahlen könnten die Entwicklungen der Wasser- und Energiekosten und die Grundsteuerreform für die Belange des Vereins relevant werden.

Danach ging Frank Kreuels auf die sich weiterhin gut entwickelnden Mitgliederzahlen ein: Zum Jahresbeginn 2024 hätten die Mitgliederzahlen bei 922 gelegen. Die Zahl der Erwachsenen sei stabil geblieben, aber bei den Kindern und Jugendlichen habe es 2023 wiederum einen deutlichen Zuwachs von 271 auf 291 gegeben. Hier seien insbesondere viele Neueintritte bei den Jüngsten zu verzeichnen, die in der Kinderturnabteilung den Start in den Vereinssport wagten, worauf der Verein sehr stolz sei.

Seinen Bericht schloss der 1. Vorstand mit einem Dank an alle Mitglieder für deren Engagement und Zusammenhalt, an alle Kolleginnen und Kollegen des Vorstands und des Hauptausschusses für die konstruktive Zusammenarbeit, an die Abteilungen mit allen ehrenamtlich Tätigen für ein breites Sportangebot und die Teilnahme am Ligabetrieb und bei Wettkämpfen, an den Förderverein, alle Sponsoren und Unterstützer des FSV, an den Partner SpVgg Aidlingen in mehreren Spielgemeinschaften, an die Gemeinde, die sportlichen Fachverbände und den Sportkreis Böblingen für Unterstützung in vielen Belangen und schließlich an die Pächterfamilie Galuffo, die das Sportheim erfolgreich führe.

Danach erstattete Heinz Wolfer den Bericht der Kassenprüfer (Heinz Wolfer & Ewald Wintter), bescheinigte den Verantwortlichen der Abteilungen und des Hauptvereins eine tadellose, übersichtliche und sehr ordentliche Kassenführung und empfahl die Entlastung durch die Versammlung.

Der Kassierer Timo Breitling berichtete, dass sich die Finanzlage des FSV Deufringen weiterhin stabil darstelle. Für das Jahr 2024 wurde der Haushaltsplan vorgestellt.

Die Schriftführerin Sabine Gimbel gab anschließend einen Überblick über die absolvierten Sitzungen – so seien im letzten Vorstandjahr drei Vorstandssitzungen und vier Hauptausschuss-Sitzungen realisiert worden. Die Vereins-Homepage sei auf einem sehr aktuellen Niveau. Außerdem sei der Verein mit zwischenzeitlich 157 Abonnenten weiterhin auf Facebook vertreten. Das neue Internet Portal „bei uns daheim“ der Böblinger Zeitung solle als weiteres Online-Medium demnächst mit einem Beitrag getestet werden.

Der kommissarisch tätige Gesamtjugendleiter Sandro Breitling informierte über die geplante Jugendversammlung, in der die Wahl des Gesamtjugendleiters durchgeführt und die Jugendordnung beschlossen werden solle.

Stefan Hieltscher-Kreuels, Präventionsbeauftragter, verwies auf eine Einladung zur Basisveranstaltung „Was ist ein Schutzkonzept? Warum brauchen wir das als Verein? Was ist sexualisierte Gewalt? Was sind sexualisierte Übergriffe?“ mit ReferentInnen von thamar e.V. und dem Polizeipräsidium Ludwigsburg am 23.04.24, 19 Uhr im Rathaus Holzgerlingen, zu der man sich anmelden könne. Er berichtete außerdem über die weitere Umsetzung des Präventionskonzept, u.a. durch die Einführung einer neue Infomappe. Abschließend erinnerte Stefan Hieltscher-Kreuels an die Vorlagepflicht der Führungszeugnisse der Funktionsträger des Vereins.

 

Berichte aus den Abteilungen

Abteilung Fußball 

Abteilungsleiter Harald Gammerdinger stellte den Ausschuss vor und berichtete über die enge Zusammenarbeit der Jugend mit der SpVgg Aidlingen, der Erarbeitung und Umsetzung eines Jugendkonzepts sowie einer Verstärkung des Fokus auf die Gewinnung von Jugendspielern von klein auf. Harald Gammerdinger berichtete auch über zahlreiche Arbeitseinsätze im vergangenen Jahr, sowie über einige Aktivitäten und Events.
Abschließend blickte er auf die erfolgreiche Saison 2022/2023 der 1. Mannschaft mit dem Erreichen der Meisterschaft zurück, die gebührend gefeiert wurde. Stolz verwies er auf den aktuell 5. Tabellenplatz der 1. Mannschaft in der Kreisliga A in der derzeitigen Saison.

Abteilung Tennis

Der Abteilungsleiter Timo Breitling stellte den aktuellen Ausschuss vor und gab einen sportlichen Ausblick mit 13 gemeldeten Mannschaften für die Saison 2024, dem erstmaligen Vertretensein in der Württembergliga mit den Damen 50 und einer weiterhin hohen Platzauslastung durch den Trainingsbetrieb. In finanzieller Hinsicht erwähnte er die geplante Anschaffung einer PV-Anlage und die beschlossene Erhöhung des Abteilungsbeitrags zur Saison 2025.

Abteilung Tischtennis

Abteilungsleiter Andreas Pusskeiler gab einen Überblick über die Abteilungsstruktur, stellte die Mitgliederzahlen vor (83 Mitglieder davon 65 Erwachsene und 18 Kinder/Jugendliche) und berichtete über die sportlichen Leistungen und Begegnungen in der Spielrunde 2023/2024. Anschließend gab er einen Einblick in die Jahresaktivitäten 2023 und freute sich auf die geplanten Veranstaltungen im Jahr 2024. Am 28. und 29. Juni soll eine gemeinsame Vereinsmeisterschaft der SG Deufringen-Aidlingen im Bürgerhaus in Dachtel stattfinden, vom 03. bis 05. Oktober würde die 30-jährige Partnerschaft von Deufringen und Aidlingen mit Laußnitz gefeiert.

Abteilung Kinderturnen

Abteilungsleiterin Lioba Petzold stellte die einzelnen Kinderturnen-Gruppen mit Terminen und namentlicher Nennung der Übungsleitungen vor. Sie verwies dabei auf die seit Oktober 2022 zusätzliche Begabten-Kinderturnen-Gruppe freitagnachmittags von 14.30 – 16.30 Uhr, sowie eine dritte neu eröffnete Eltern-Kinder-Turngruppe dienstagnachmittags. Sie erwähnte stolz die erworbene C-Übungsleiter-Lizenz von Janine Mauch sowie die erstmalige Teilnahme einer Turngruppe beim Landeskinderturnfest 2023 in Esslingen.

Abteilung Volleyball

Sportwart Dirk Ziesemann stellte in Vertretung des Abteilungsleiters Alfred Maurer die Folien der Volleyball-Abteilung vor. Demnach bestehe die Volleyball-Abteilung aktuell aus 64 Mitgliedern und sei mit der Herren- und Mixed-Mannschaft am aktiven Spielbetrieb 2023 beteiligt gewesen. Mit dem Sieg der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga sei der Herrenmannschaft (in SGM mit Darmsheim) ein besonderer Erfolg gelungen.

Abteilung Damengymnastik

Ingrid Lebe, Abteilungsleiterin Damengymnastik, berichtete von den sehr gut besuchten Übungsstunden bei Trainerin Gerlinde Hoss sowie zwei Qigong-Kursen. Sie berichtete über die Aktionen des vergangenen Jahres und kündigte die erneute Beteiligung am Heckengäutag mit Kaffee und Kuchen an. Abschließen stellte Ingrid Lebe ihre Nachfolgerinnen Annerose Kempf und Jutta Klasen vor.

Abteilung Fitnessgymnastik

Frank Kreuels stellte in Vertretung für die entschuldigte Abteilungsleiterin Lisa Kreuels die aktuelle Mitgliederzahl (70, breites Alterspektrum) vor. Die Abteilung freue sich sehr, im Sommer weiterhin einen Rasenplatz für die Fitnessgymnastik nutzen zu können. Mit einem Sommerumtrunk und der Weihnachtsfeier hätten 2023 zwei Aktivitäten der Abteilung stattgefunden.

Abteilung Boule

Abteilungsleiter Helmut Hierholzer berichtete, dass die Mitgliederzahl bei 27 Mitgliedern (Altersdurchschnitt ca. 76 Jahre) liege. Die Spielzeiten seien unverändert in der Sommerzeit mittwochs 16-18 Uhr und sonntags 10-12 Uhr. Er ermutigte alle Interessenten, gerne zu den Trainingszeiten vorbeizukommen. Helmut Hierholzer stellte Gerd Elchner als weiteren Abteilungsleiter vor, mit dem er nun eine Doppelspitze bilde. Im Jahr 2024 sollen neue Bänke mit Rückenlehne angeschafft werden und in der Wintersaison soll das Spielen in der Halle ausprobiert werden.

Entlastungen und Wahlen:

Die Ortsvorsteherin von Deufringen Jutta Kühnle begrüßte die Teilnehmenden der Versammlung. Sie richtete herzliche Grüße des Bürgermeisters Ekkehard Fauth und des Ortsvorstehers Ulrich Eisenhardt aus, die wegen parallel stattfindender Veranstaltungen verhindert seien. Frau Kühnle erwähnte die anstehenden Baumaßnahmen „Unterm Wäldle“, lobte die Vereinsarbeit des FSV Deufringen und stellte der Bouleabteilung die Unterstützung bei der Anschaffung der Sitzbänke in Aussicht.

Frau Kühnle leitete anschließend die Entlastungen und Wahlen.

Einstimmig wurde die Vorstandschaft, nach Vorschlag durch Ortsvorsteherin Kühnle, durch die anwesenden Mitglieder entlastet.

Anschließend stellte Frank Kreuels die Aufstellung der zu Wählenden 2024 vor. Die Leitung der Wahlen übernahm dann wieder Frau Kühnle. Einstimmig wurden folgende Mitglieder gewählt:

  • Kassierer: Norbert Schlumberger
  • Beisitzer: Timo Breitling und Nico Bühler.

Beschluss Beitragserhöhung:

Der vorgeschlagenen Beitragserhöhung um 10 % ab 2025  wurde mit 77 Ja-Stimmen und einer Enthaltung durch Mehrheitsbeschluss zugestimmt.

Nachdem keine Anträge eingegangen waren, kündigte Frank Kreuels den Termin für die nächste Hauptversammlung (Freitag, 28.03.2025) an, in der nahezu der gesamte Vorstand, zwei Beisitzer und die Kassenprüfer zur Wahl stünden, verabschiedete die Anwesenden in das Wochenende und beendete damit die FSV-Jahreshauptversammlung.

 

Nachruf: Gründungmitglied Otto Mistele


Nachruf
Der FSV Deufringen 1947 e.V. trauert um

Otto Mistele

*27.03.1926 † 20.03.2024

Als Mann der ersten Stunde hat Otto Mistele mit seinen fußballbegeisterten Sportkameraden im April 1947 unseren Verein gegründet.

Für den Mut und die Tatkraft diesen Schritt der Vereinsgründung in der schweren Nachkriegszeit zu gehen, sind wir bis heute sehr dankbar. Wir werden Otto Mistele stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere herzliche Anteilnahme gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

Für den Vorstand und die Mitglieder des FSV Deufringen 1947 e.V.

Frank Kreuels  (1. Vorstand)                             Peer Kanthack (2. Vorstand)

 


 

Einladung zur FSV Deufringen Jahreshauptversammlung 2024

Am Freitag, den 22.03.2024 um 20.00 Uhr, wird im Sportheim Deufringen die Jahreshauptversammlung des FSV Deufringen 1947 e.V. für das Geschäftsjahr 2023 stattfinden.

Tagesordnungspunkte:

  • Bericht des 1. Vorsitzenden
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Bericht des Kassiers
  • Bericht der Schriftführerin / Öffentlichkeitsarbeit
  • Berichte der Abteilungen
  • Entlastung
  • Wahlen (Kassierer, Beisitz)
  • Beschluss über Anträge
    • Erhöhung der Beiträge 2025
  • Ehrungen der Jubilare

Anträge können bis spätestens 12.03.2024 in Schriftform an den 1. Vorsitzenden (Frank Kreuels – Postanschrift: FSV Deufringen 1947 e.V. Geschäftsstelle, Gechinger Straße 1, 71134 (Rathaus Deufringen) oder E-Mail: frank.kreuels@fsv-deufringen.de) gestellt werden.

Der Vorstand

FSV Deufringen 1947 e.V.

Fußball: Unsere Jugend sucht Spieler!

Tennis: Abteilungsversammlung am 01.03.2024 um 19:00 Uhr im Tennisheim

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung,

am Freitag, den 01.03.2024 um 19:00 Uhr möchten wir gerne unsere diesjährige Abteilungsversammlung vor Ort im Tennisheim abhalten. Ab 18:00 Uhr wird es eine Kleinigkeit zu essen geben.

Die Agenda für die Abteilungsversammlung:

  • Top 1: Begrüßung und Bericht Abteilungsleiter
  • Top 2: Bericht Sportwartin
  • Top 3: Bericht Jugendwartin
  • Top 4: Bericht Schriftführerin
  • Top 5: Bericht Kassier
  • Top 6: Haushaltsplan 2024

Für die Teilnahme bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail bis Mittwoch, den 28.02.2024.

Zudem bitten wir darum, Anträge ebenfalls bis spätestens Mittwoch, den 28.02.2024 bei der Abteilungsleitung einzureichen.Ein späterer Eingang wird nur bei besonderer Dringlichkeit bearbeitet.

Weihnachtsgruß 2023

Liebe Mitglieder des FSV,
Freunde,
Sponsoren,
Förderer und alle Interessierte,

Weihnachten steht vor der Tür und wir freuen uns auf eine schöne gemeinsame Zeit mit der Familie und Freunden. Natürlich hoffen besonders die Kinder auf Geschenke. Sportlich gesehen wurde die Bescherung im Jahr 2023 für den FSV Deufringen auf den Sommer vorverlegt.

Zwar gab es keine Geschenke – die gibt es im sportlichen Wettkampf selten – aber es gab Belohnungen für großartige sportliche Leistungen.

Die erste Fußballmannschaft krönte eine herausragende Spielsaison 2022/23 mit dem Meistertitel und dem Aufstieg in die Kreisliga A. Die Meisterfeier direkt im Anschluss an das letzte Heimspiel hatten sich Spieler, das Trainerteam um Heiko Schmidt, Fans, Sponsoren und Unterstützer redlich verdient.

Aber auch die Tennisabteilung hatte Grund zum Feiern. Die Damen 50 Mannschaft errang den Meistertitel mit einem sagenhaften letzten Saisonspiel und damit den Aufstieg in die Württembergliga. Unser Glückwunsch geht zum Jahresende nochmals an die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler – Ihr könnt mit Stolz zurückblicken!

Im Volleyball wurde um jeden Ball gekämpft, sei es in der Hallenspielsaison oder auf dem Beachplatz, die Freude am Spiel war immer mit dabei. Mit kleineren Bällen, aber mit ebenso viel Leidenschaft bestritten die tischtennisbegeisterten Frauen, Männer und Jugendlichen in verschiedenen Mannschaften ihre Spiele mit Erfolgen und Niederlagen, die der Sport natürlich auch bereithält.

Die Tischtennisabteilung freut sich schon auf das große Jubiläum ihrer 30-jährigen Partnerschaft mit ihren Freunden aus Laußnitz im kommenden Jahr.

Die Bouleabteilung spielt mit schweren Kugeln und würde sich auch im Winter über weitere Mitspieler/innen freuen – für gute Stimmung und eine gelegentliche Stärkung mit kulinarischen Freuden aus dem Mutterland der Sportart, Frankreich, kann immer gerechnet werden.

Die Kinderturnabteilung kann sich nach wie vor über regen Zulauf freuen und sucht permanent helfende Hände, die die Übungsleiterinnen bei den Sportstunden mit vielen begeisterten Kindern unterstützen. Mit den „Bewegungshaltestellen“ hat die Kinderturnabteilung ein vielbeachtetes Projekt in der Gemeinde installiert, bei dem an ausgewählten Punkten kleine Hinweistafeln zur Bewegung im Alltag motivieren.

Die Fitnessgymnastik hat 2023 die in der Pandemiezeit aus der Not heraus geborenen Trainingseinheiten im Sommer auf den vereinseigenen Sportplätzen unter freiem Himmel fest etabliert und diese werden von den Sportlerinnen und Sportlern mittlerweile sehr geschätzt. Auch die Damengymnastik hat wieder ihr sportliches Jahresprogramm mit großem Elan und viel Freude an der Bewegung in der Gemeinschaft absolviert.

Zum Jahresende möchten wir uns als Vorstand bei allen Ehrenamtlichen, Übungsleitungen, Betreuer/innen und Trainer/innen bedanken. Danke an Euch alle, die Ihr eure persönlichen Belange häufig und gerne für das ehrenamtliche Engagement im Sportverein zurückstellt!

Unser Dank gilt darüber hinaus den Mitgliedern, die den Wert des Vereins und seine Angebote wertschätzen, sowie den Sponsoren und Förderern, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben. Darüber hinaus danken wir der Gemeinde Aidlingen, dem Sportkreis Böblingen und den Sportverbänden für die gute Zusammenarbeit. Ebenso unserem Kooperationspartner SVA für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, nicht nur bei den Spielgemeinschaften.

Wir wünschen Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel, verbunden mit der Hoffnung, dass wir im bevorstehenden Jahr 2024 alle zusammen wieder gesund und fit in den Vereinssport starten können.

Euer Vorstand des FSV Deufringen 1947 e.V.

 

Tennis: Finanzielle Unterstützung durch die Raiffeisenbank Aildingen für Trainingsanzüge

Die Tennisabteilung des FSV Deufringen 1947 e.V. möchte sich ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung von mannschaftsübergreifenden Trainingsanzügen bei der Raiffeisenbank Aidlingen und dessen Vertretern Herrn Vogel und Herrn Volz bedanken.

V.l. Stefan Schaible, Herr Vogel, Herr Volz

Glückwunsch: Aufstieg der Damen 50 unserer Tennisabteilung in die Württembergliga

Glücksmomente sind flüchtig und die Freude über den Aufstieg der Damen 50 unserer Tennisabteilung in die Württembergliga lag bereits im Juli, nach dem letzten Spiel, mit dem der Erfolg gekrönt wurde. Um den Augenblick aufleben zu lassen, überreichte der 1. Vorstand Frank Kreuels die Anerkennung des FSV für die großartige Leistung der Damen 50, dieser Tage im Oktober. Geehrt wurde das Team mit ihrem Trainer und Abteilungsleiter Timo Breitling, der dem Hauptverein zusätzlich auch als Kassier dient. Nach der Übergabe belohnten sich die Spielerinnen mit einem ausgiebigen Brunch. In den nächsten Wochen möchten wir Euch die Teammitglieder in Einzelportraits vorstellen.

Tennismannschaft Damen 50 Aufstieg in die Württemberg Liga

Der FSV Deufringen und der gesamte Vorstand gratulieren der Damen 50 Tennismannschaft zur Meisterschaft in der Oberliga und zum Aufstieg in die Württemberg Liga.
Eine grandiose sportliche Leistung, auf die wir sehr stolz sind!

1. Fußballmannschaft – Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga A

Der gesamte Vorstand des FSV gratuliert der 1. Mannschaft zu einer überragenden Saison und überreicht eine Anerkennung.
Die Deufringer haben eine blitzsaubere Leistung über die gesamte Spielzeit hingelegt. Mit einer jeweils auf den Punkt konzentrierten Leistung absolvierten sie ihre Spiele und ließen ihren Mitbewerbern in der Gesamtbetrachtung keine Chance. Mit ihrer Spielweise begeisterten sie die Zuschauer und sorgten für viele Glücksmomente, häufig mit einem regelrechten Torreigen.

Der verdiente Lohn für die Mannschaft um Trainer Heiko Schmidt war damit folgerichtig die Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisliga A. Der gesamte Verein und die Vorstandschaft gratulieren zu dieser herausragenden Leistung und auch zum Auftreten der Mannschaft, die sich auch abseits des Platzes für den FSV und gesellschaftlich einsetzt.

Nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel und so wünschen wir der Mannschaft nach der verdienten Feier bereits heute alles Gute für die kommende Saison in einer Spielserie, die von starken Gegnern geprägt sein wird. So wie wir Euch kennen, nehmt Ihr auch diese Herausforderung mit Sportsgeist, Fair Play und Leistungsbereitschaft an! Dafür drücken wir Euch die Daumen und hoffen, dass Ihr verletzungsfrei in der kommenden Saison mit voller Stärke antreten könnt.

Der Vorstand des FSV Deufringen

Vorstand Frank Kreuels überreicht der 1. Mannschaft und dem Trainerteam um Coach Heiko Schmidt eine Anerkennung an den Abteilungsleiter Fußball Harald Gammerdinger.