Tischtennis: 50-jähriges Jubiläum

Die Tischtennisabteilung des FSV Deufringen feierte am 13.07.2019 im Schlosskeller zu Deufringen ihr 50 jähriges Bestehen.

Hierfür wurde eigens ein Logo entwickelt, das auch in Zukunft an den Beginn erinnern soll. Fast 90 Gäste nahmen am Jubiläumsabend teil, der um 18:00 Uhr standesgemäß mit einem Sektempfang begann. Hierbei konnten die Gäste im Foyer eine kleine Ausstellung mit Bildern der letzten 50 Jahre betrachten.

Danach wurde die Feier durch den Abteilungsleiter Andreas Pusskeiler mit der Begrüßung der Ehrengäste und Mitglieder im sehr schön geschmückten Schlosskeller eröffnet. Mit einer Schweigeminute wurde auch an die verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend hielten Bürgermeister Fauth und der ehemalige Bürgermeister von der Tischtennispartnergemeinde Laußnitz eine kurze Begrüßungsrede. Es folgte eine Videobotschaft vom neuen FSV Vorstandsvorsitzenden Frank Kreuels, der leider verhindert war. Timo Breitling übernahm dann fließend das Wort für ihn. Danach erhielt Erwin Bischoff, Vorstand SVA und Tischtennis Aidlingen das Wort.

Entsprechend bedankte sich Andreas Pusskeiler bei den Rednern für die Glückwünsche und Geschenke, bevor er das Buffet eröffnete. Nach der Stärkung am Essensbuffet wurden die Geschichte, Ereignisse und aktuelle Informationen über die Tischtennisabteilung in mehreren Unterrichtseinheiten dargestellt. Hierbei durften die entsprechenden Lehrer mit zwei Schülern kleine informative Szenen mit Bildern an einer Großleinwand, Musik und kleinen Geschichten dazu zum Besten geben. Hartmut Schmolz (Mitgründer) konnte als Geschichtslehrer berichten wie schwer es damals war, eine Tischtennisabteilung zu gründen. Eigentlich wurde weitgehend nur Fußball als Sport wahrgenommen. Tischtennis kannte man nicht und Geld war auch nicht im größeren Umfang vorhanden. Deshalb konnten die ersten Tischtennisplatten nur mit privaten Spenden in mehreren Arbeitseinsätzen und mit der Unterstützung hiesiger Handwerker erstellt werden. Nachdem nun die Unterrichtsfächer Geschichte, Wirtschaft, Intranational-Business und Jugendkunde beendet waren, wurde das leckere Nachtischbuffet eröffnet.

Darauffolgend hielt Andreas Kopp, Vorstand vom Tischtennisbezirk Böblingen eine kurze Ansprache. Anschließend begann die zweite Unterrichtseinheit mit den Fächern Sport, SOKOavT und Musik. Dabei wurden Informationen über die sportlichen Aktivitäten im Tischtennis und darüber hinaus sehr kurzweilig dargestellt. Den Abschluss des Unterrichtsfach SOKOavT bildete eine graziöse Tanzeinlage, die sehr zum Schmunzeln anregte und teilweise auch zu Tränen rührte.

Den Abschluss des Unterrichtstages bildete das Deufringer „Tischtennis Lied“, welches gemeinsam mit allen Gästen begeistert gesungen wurde. Unter Applaus und viel Zuspruch für den unterhaltsamen, sehr kurzweiligen und informativen Jubiläumsabend in familiärer Atmosphäre wurde der offizielle Teil gegen 22:40Uhr beendet. Danach wurde natürlich noch zünftig bis zur späten Stunde weiter gefeiert.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei allen Helfern und Gönnern, die dieses wunderschöne Fest möglich gemacht haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.